Essener gewinnen Brühler Schlossgartenturnier 2003

So spannend wie in diesem Jahr war das Boulefinale beim Internationalen Brühler Schlossgarten-Turnier schon lange nicht mehr. So bekamen am späten Sonntagabend die noch rund 70 verbliebenen Zuschauer im Nordgarten von Schloss Augustusburg einen hochkarätigen Kampf zu sehen. Bei zum Schluss strömendem Regen konnten sich letztendlich die beiden Essener Spitzenspieler Benjamin Ruenaufer (BG Kettwig) und Holger Hansen (CPI Essen) knapp mit 13 zu 11 gegen Didier Specht und Siggi Binder aus Bad Godesberg durchsetzen. Am größten Bouleturnier des Erftkreises hatten in diesem Jahr 44 Spitzenteams aus Deutschland, Belgien, Holland und Luxemburg teil genommen. Gespielt wurde wieder „Doublette formée“, bei dem immer zwei Spielerinnen oder Spieler ein Team bilden.

 

Pierre Zündorf (l.), Vorsitzender, und Andrea Stuppin (r.), zweite Vorsitzende der Boulefreunde Brühl gratulieren 

Benjamin Ruenaufer (2.v.l.) und Holger Hansen (2.v.r.) zum Gewinn des 6. Brühler Schlossgartenturniers.